image1 image1 image1 image4 image5 image6 image7 image8 image9 image10 image11 image12 image13 image14 image15 image16 image17 image18 image19 image20 image21 image22 image23 image24 image25 image26 image27 image28 image29 image30 image31 image32 image33 image34 image35 image36 image37 image38 image39 image40
Geändert: Musen im Museum - Besuch der Landsynagoge in Roth
 
Sonntag, 19. September 2021, 11:00
Aufrufe : 4038

Liebe  Musen,

nach vielen Überlegungen zu einem coronatauglichen Museumsbesuch hat sich für diesen Herbst folgende wunderschöne Möglichkeit zum Besuch einer Synagoge im ländlichen Raum in der Nähe von Marburg gemeinsam mit der früheren pädagogischen Mitarbeiterin Gabi Schmitt auf Burg Fürsteneck ergeben:

Wir treffen uns am Sonntag, 19. September um 11.00 h am Bahnhof in Niederwalgern. Von dort gehen wir etwa eine halbe Stunde zu Fuß auf dem „Steckelsweg“ durch Lahnauen zum benachbarten Ort Roth und besuchen die dortige Synagoge. (Wer schlecht zu Fuß ist, kann diese natürlich auch im Auto erreichen; einen Bahnhof besitzt Roth allerdings nicht.) Die Synagoge wurde vor einigen Jahren durch einen eigens hierfür ins Leben gerufenen Verein restauriert. Hier hatte Gabi Schmitt maßgeblichen Anteil und wird uns einiges sowohl zu dieser Synagoge, als auch zu jüdischem Leben im ländlichen Raum erzählen – und sicher auch dazu, wie sie selbst über Fürsteneck zu einer Aufarbeitung der Geschichte gekommen ist. Die Landsynagoge Roth gilt als ausgesprochenes Schmuckstück und ihre Restaurierung wurde mit dem Hessischen Denkmalschutzpreis belohnt.

Im Anschluss daran können wir uns – vorbei an Stolpersteinen – im nahegelegenen Garten von Gabi in Roth austauschen und bei einem gemeinsamen Mittagsmahl stärken, das wir von dem türkischen Restaurant Kürshat in Fronhausen beziehen wollen. (Bei schlechtem Wetter müssten wir nochmal den Ort wechseln.) Den Nachmittag können wir dann in geselliger Runde ausklingen lassen oder den auf einer Anhöhe gelegenen jüdischen Friedhof besuchen.

In bewährter Manier veranstalten der Fürstenecker Freundeskreis und die Musische Gesellschaft diesen Tag gemeinsam und freuen uns dabei immer auf viele Teilnehmende aus weiteren Bereichen, insbesondere wie in den letzten Jahren auch von den Hessischen Schülerakademien. Der Besuch der Synagoge und die Führung sind kostenlos; der Freundeskreis und die Musische Gesellschaft werden aber einen entsprechenden Betrag dem Arbeitskreis Landsynagoge Roth zukommen lassen, an dem sich jeder gerne beteiligen darf.

Wir glauben damit nicht nur im Jubiläumsjahr „1700 Jüdisches Leben in Deutschland“ einen schönen Beitrag leisten zu können, sondern freuen uns insbesondere abseits von den großen Ereignissen auf ein Wiedersehen mit Gabi Schmitt!

Für unsere Planung freuen wir uns über Anmeldungen bis Samstag, 11. September bei

Hanns Thiemann * Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 



 
free joomla templatesjoomla templates

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.